Die Satzung der Heimatgemeinschaft Groß-Benrath e.V.

§ 1 Name

Der Verein trägt den Namen „Heimatgemeinschaft Groß-Benrath e.V.“ und wurde im Jahre 1949 gegründet.

§ 2 Sitz

Sitz und Gerichtsstand des Vereins ist Düsseldorf. Der Verein ist im Vereinsregister unter der Nr. VR 4009 des Amtsgerichts Düsseldorf eingetragen.

§ 3 Zweck

Der Verein ist politisch und konfessionell unabhängig. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Der Verein dient der Förderung der Heimatpflege und der Heimatkunde. Auf kulturellem Gebiet fördert er die Liebe zur Heimat, die Kenntnis ihrer Geschichte und pflegt ihr Brauchtum.

Auf dem Gebiet des Vereinswesens fördert er das heimatliche Zusammengehörigkeits- bewusstsein und unterstützt die Vereine bei gemeinsamen heimatlichen Aufgaben. Der Verein erstreckt sich auf die Orte, die heute zum Stadtbezirk 9 gehören.

Der Verein erfüllt diese Zwecke durch

  • den Unterhalt eines Heimatarchivs
  • die Herausgabe von Publikationen
  • Veranstaltungen

§ 4 Mitgliedschaft

Mitglieder des Vereins können werden

  • alle natürlichen Personen, die im Vereinsgebiet geboren oder ansässig sind oder besonderes Interesse für die Vereinsziele zeigen
  • juristische Personen, Vereine, Körperschaften und sonstige Personenvereinigungen, soweit sie die gemeinnützigen und ideellen Zwecke der Heimatgemeinschaft fördern wollen.

Der Vorstand kann eine Ehrenmitgliedschaft vorschlagen. Die Mitgliederversammlung entscheidet darüber.

§ 5 Ein- und Austritt

Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche Beitrittserklärung erworben.

Sie endet durch Tod, schriftliche Austrittserklärung oder Ausschluss durch Vorstandsbeschluss. Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich mit einer vierteljährlichen Kündigungsfrist zum Jahresende zu erklären. Der Ausschluss ist dem Betroffenen schriftlich mitzuteilen.

§ 6 Beiträge

Über den Jahresmindestbeitrag entscheidet die Mitgliederversammlung. Der Jahresbeitrag ist spätestens bis zum 30. Juni des laufenden Geschäftsjahres zu zahlen.

§ 7 Organe

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Mitgliederversammlung

Eine ordentliche Mitgliederversammlung hat jährlich stattzufinden. Außerordentliche Mitgliederversammlungen kann der Vorstand jederzeit einberufen; er muss sie einberufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder mindestens ein Drittel der Mitglieder sie schriftlich unter Angabe von Gründen verlangt.

Die Mitgliederversammlung wird durch die/den Vorsitzende/n oder seinen/ihre Stellvertreter/in einberufen und durch schriftliche Information in der Vereinszeitschrift „Groß-Benrather“ bekannt gemacht. Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ergeht fristgerecht.

Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der erscheinenden Mitglieder beschlussfähig.

Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. Zu einem Beschluss, der eine Satzungsänderung enthält, ist eine Mehrheit von drei Viertel der erschienenen Mitglieder erforderlich.

Versammlungsleiter ist die/der Vorsitzende, bei Abwesenheit die/der stellvertretende Vorsitzende.

In der ordentlichen Mitgliederversammlung trägt der geschäftsführende Vorstand den Geschäftsbericht und den Kassenbericht vor. Die Mitgliederversammlung erteilt die Entlastung auf Antrag.

Die Tagesordnung zur Mitgliederversammlung stellt der geschäftsführende Vorstand auf. Der geschäftsführende Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für drei Jahre gewählt. Je zwei Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes können den Verein rechtsgültig vertreten.

Die Wahl der Vorstandsmitglieder geschieht durch Akklamation, jedoch durch Stimmzettel, wenn die Mitgliederversammlung es wünscht. Blockwahl ist zulässig.

Die ordentliche Mitgliederversammlung wählt zwei Kassenprüfer/innen ebenfalls für drei Jahre, die dem Vorstand nicht angehören dürfen. Wiederwahl ist zulässig.

In Mitgliederversammlungen gibt bei Stimmengleichheit der/die Versammlungsleiter/in den Ausschlag.

Über jede Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu erstellen, welches vom Vorsitzenden und dem/der Schriftführer/in zu unterzeichnen ist.

Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem geschäftsführenden Vorstand:

Vorsitzende/r stellvertretende/r Vorsitzende/r Schatzmeister/in

und den weiteren Vorstandsmitgliedern: Leiter/in des Heimatarchivs Schriftführer/in

stimmberechtigte Beisitzer

(Vorstand im Sinne des BGB)

 

In Einzelfällen können zu Sitzungen des Vorstandes weitere Mitglieder in beratender Funktion eingeladen werden.

Über jede Vorstandssitzung ist ein Protokoll zu führen, welches vom Vorsitzenden und dem/der Schriftführer/in zu unterzeichnen ist.

§ 8 Geschäftsführung

Die laufenden Vereinsgeschäfte führt der geschäftsführende Vorstand aufgrund von Mehrheitsbeschlüssen des Vorstandes.

Der/die Schatzmeister/in hat eine Einnahme/Ausgabenüberschussrechnung für jedes Geschäftsjahr auszustellen, die durch die beiden Kassenprüfer/innen geprüft wird.

§ 9 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr

§ 10 Auflösung

Der Verein kann sich nur durch Beschluss der Mitgliederversammlung auflösen. Zu diesem Beschluss ist eine Mehrheit von drei Viertel der anwesenden Mitglieder erforderlich.

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das  Vermögen des Vereins an: Heimathilfe Diakonie D‘dorf Benrath

Bei Auflösung des Heimatarchivs geht der Bestand ungeteilt in den Besitz des Stadtarchivs Düsseldorf über. Ansprüche von Leihgebern bleiben davon unberührt.

§ 11 Schlussbestimmungen

Werden im Genehmigungsverfahren dieser Satzung durch den Notar oder durch das Registergericht redaktionelle Änderungen erforderlich, so ist der geschäftsführende Vorstand ermächtigt, diese vorzunehmen.

Sollten Punkte dieser Satzung durch gesetzliche Regelungen oder andere Umstände ungültig werden, bleibt der Rest der Satzung gültig.

Hiermit ist die vorherige Satzung aufgehoben.

Diese Satzung wurde in der Mitgliederversammlung am 02.12.2020 angenommen und gilt dann mit sofortiger Wirkung.

Machen Sie mit, werden Sie Mitglied

MACHEN SIE MIT